Die Stahlpreise sind nach dem 1. Mai in die Höhe geschossen, der Grund für den „verrückten Stein“?

„Das Sendungsvolumen ist zu groß, um ohne Bargeldsendungen auszukommen.“ sagte Zhang Ying, General Manager von Beijing Ruichao Xinglong Trading Co., Ltd.. Die Stahllieferungen in den Vorjahren betrugen etwa 5.000 Tonnen, jetzt sind es 8.000 Tonnen. Aufgrund der hohen Stahlpreise hat sich der Finanzdruck des Unternehmens deutlich erhöht.

Am Ende des Maifeiertages stiegen die inländischen Stahlpreise rapide an, was zu einem neuen Online-Begriff „unbewaffnet“ führte, der die Angst beschreibt, nicht vorrätig zu sein, wenn die Stahlpreise schnell steigen.

Aus der Sicht von „Weathervane“-Bewehrungsstäben zeigt der neueste wöchentliche Bericht des chinesischen Stahlpreisindex, dass der westliche Bewehrungspreisindex Ende April 5146 Yuan/Tonne betrug, ein Anstieg von fast 400 Yuan/Tonne von 4751 Yuan/Tonne at Ende März.

Die Überwachungsdaten der Lange Steel Cloud Business Platform zeigen, dass am 8. Mai der Durchschnittspreis von 25 mm Bewehrungsstahl der Güteklasse 3 in wichtigen inländischen Städten 5.661 Yuan/Tonne betrug, ein Anstieg um 106 Yuan/Tonne gegenüber dem Vortag; der Preis für warmgewalzte Coils erreichte an diesem Tag 6118 Yuan/Tonne. Tonnen und brach den Rekord für den höchsten Punkt der Geschichte im Jahr 2008.

Warum sind die Stahlpreise in letzter Zeit so stark gestiegen?

Im Allgemeinen wird der Stahlpreis durch eine Kombination von Faktoren wie Angebot, Nachfrage, Kosten und externes Umfeld bestimmt. Qu Xiuli, Vizepräsident und Generalsekretär der China Iron and Steel Association, sagte, dass seit Anfang dieses Jahres eine hohe Nachfrage über die hohen Kosten für Rohstoffe, internationale geldpolitische Lockerungen, Umweltschutz- und Produktionsbeschränkungsrichtlinien , Kapitalmarktspekulationen und andere Faktoren haben den rasanten Anstieg der Stahlpreise begünstigt.

Auf der Nachfrageseite hat sich die Nachfrage aus den nachgelagerten Industrien wie Bau, Automobile, Maschinen und Haushaltsgeräte relativ schnell erholt. Im ersten Quartal stieg der tatsächliche Stahlverbrauch in den wichtigsten Stahlindustrien um 47 %, davon in der Bauindustrie um 49 %, und Betonstahl war weiterhin die Sorte mit dem größten Bestandsabbau. Gleichzeitig hat sich die ausländische Stahlnachfrage allmählich verbessert, und das starke Exportwachstum von mechanischen und elektrischen Produkten hat die Stahlexporte erheblich angetrieben. Die klimatischen Bedingungen im zweiten Quartal waren gut und es war noch Hochsaison für den Stahlverbrauch.

Andererseits hat die doppelte Kontrolle von Produktion und Produktionskapazität als wichtige Maßnahme zur Umsetzung des CO2-Peak- und CO2-neutralen Ziels meines Landes die Erwartungen des Marktes an die Produktionsreduzierung erhöht.

Am 28. April wurde die Politik zur Anpassung der Einfuhr- und Ausfuhrzölle für Eisen und Stahl eingeführt, um die Eisen- und Stahlindustrie zu veranlassen, die Rohstahlproduktion zu reduzieren. Kurz nach dem langen Urlaub „1. Mai“ wurde die Neufassung der „Durchführungsmaßnahmen zum Kapazitätsaustausch in der Eisen- und Stahlindustrie“ veröffentlicht und die Quote des Stahlkapazitätsaustauschs offensichtlich verschärft.

Die Kosten sind ein weiterer wichtiger Faktor, der die Stahlpreise unterstützt. Um die wirtschaftliche Erholung anzukurbeln, wurden weltweit geldpolitische Lockerungen durchgeführt, die zu einem allgemeinen Anstieg der Rohstoffpreise geführt haben. Derzeit befinden sich die Preise für Rohstoffe wie Eisenerz, Schrott, Koks und Kohle für die Stahlerzeugung noch auf hohem Niveau und steigen.

Hinter den „heißen“ Stahlpreisen stecken weitere verrückte Steine. Am 7. Mai zeigte Chinas Eisenerzpreisindex, dass importiertes Eisenerz 200 USD/Tonne überstieg, ein Rekordhoch.

Luo Tiejun, stellvertretender Vorsitzender der China Iron and Steel Association, glaubt, dass der Hauptgrund für den hohen Eisenerzpreis die hohe Konzentration auf der Angebotsseite ist und die dominierende Macht in den Händen des Verkäufers liegt. Darüber hinaus sind die Markterwartungen und der Hype sehr groß. Er forderte die Regierung auf, die Führungsrolle der Regierung im Falle von Marktmechanismen, die den steigenden Trend der Eisenerzpreise nicht wirksam eindämmen könnten, voll auszuschöpfen.

Obwohl der Anstieg des importierten Eisenerzes im gleichen Zeitraum größer war als der Anstieg der Stahlpreise, haben die boomenden Marktbedingungen in Produktion und Absatz den wirtschaftlichen Nutzen der Stahlindustrie stark verbessert.

Wie hat die nachgelagerte Industrie reagiert?

Chen Yangqiao, stellvertretender Geschäftsführer von China Railway Construction Materials Co., Ltd., ist seit mehr als 10 Jahren in der Stahlbeschaffung tätig. Die zentrale Stahlbeschaffung des Unternehmens garantiert nicht nur die interne Versorgung, sondern liefert auch Baustahl für große Zentralunternehmen wie China State Construction und China Communications Construction. Er sagte gegenüber Reportern, dass aufgrund des schnellen Anstiegs der Stahlpreise offensichtlich der Kapitaldruck der Baueinheit zugenommen habe und sich die Zahlung verlangsamt habe. Als Handelsunternehmen ist die Bereitschaft, die Bestände weiter zu erhöhen, gering.

Öffnen Sie die Automobil-Website, die Informationen zur Preisreduzierung eilen ins Gesicht. Der Kostendruck durch steigende Stahlpreise hat sich nicht auf die Verbraucher übertragen. Herr Wu, General Manager einer Shanghai Material Co., Ltd., ist seit mehr als 20 Jahren in der Beschaffung von Autoteilestahl tätig. Er sagte unverblümt, dass einige Hersteller es nicht wagen, die Preise leicht zu erhöhen.

Seit Ende letzten Jahres hat die Hausgeräteindustrie gemeinsam Preiserhöhungen angekündigt. Im ersten Quartal dieses Jahres haben viele führende Unternehmen, darunter Midea, die Preise erneut erhöht. „May Day“ war ursprünglich eine traditionelle Rabattsaison für die Hausgeräteindustrie, aber dieses Jahr hat eine Welle von Preiserhöhungen mit Preisen zwischen 5 und 20 % eingeläutet.

Werden die Stahlpreise in Zukunft noch steigen?

Einige glauben, dass es aufgrund vieler Faktoren schwierig ist, die Stahlpreise im Jahr 2021 deutlich zu senken und das ganze Jahr über hoch und schwankend zu bleiben.

Wang Guoqing, Direktor des Lange Steel Network Research Center, sagte, dass die Dynamik und die Erwartungen an einen weiteren Anstieg der Stahlpreise noch vorhanden sind, aber hohe Preise werden nachgeschaltete Anwender dazu veranlassen, vorsichtig einzukaufen, den Widerstand zu erhöhen und die kumulierte überlagerte Kostenstützung zu schwächen von hohen Marktrisiken in der späteren Phase, und die Dynamik eines übermäßigen Anstiegs wird unterdrückt.

Der Bericht der China Iron and Steel Association analysierte, dass auf der Nachfrageseite aufgrund des schnellen und starken Anstiegs der Stahlpreise in der Anfangsphase die nachgelagerten Stahlindustrien wie Schiffbau und Haushaltsgeräte die anhaltend hohen Stahlpreise nicht ertragen konnten und die Stahlpreise konnten in der späteren Phase nicht weiter stark steigen.

Langfristig wird die Anpassung der Import- und Exportpolitik für Eisen und Stahl dazu beitragen, die Abhängigkeit von importiertem Eisenerz zu verringern und Angebot und Nachfrage im Inland anzupassen; die Neufassung der „Umsetzungsmaßnahmen zum Kapazitätsaustausch in der Eisen- und Stahlindustrie“ wird die Strukturanpassungen in der Eisen- und Stahlindustrie fördern und die Konzentration weiter erhöhen.

Source link